Mindestlohn für Zusteller

Realistisch und verlässlich dokumentieren mit MultiRoute Go!


Seit dem 1.1.2015 gilt der Mindestlohn in Deutschland. Die Durchführungsverordnung zum Mindestlohngesetz gestattet der Verlags- und Zustellbranche, dass neben einer wöchentlichen Aufzeichnungspflicht der tatsächlichen Arbeitszeit des Arbeitnehmers vom Arbeitgeber eine Soll-Arbeitszeit zum Abgleich ermittelt werden kann.

Für die Ermittlung der Soll-Arbeitszeit werden verschiedene Parameter benötigt. Steckzeiten, Rüstzeiten und die Durchschnittsgeschwindigkeit der Zusteller sind bekannt und nachvollziehbar. Hier wird Zoll, Gerichten und Gewerkschaften wenig Angriffsfläche geboten. Um die Soll-Arbeitszeit aber belastbar und transparent darlegen zu können, müssen die Gangfolgen der Zusteller so realistisch wie möglich ermittelt werden.

Der Zustellplaner MultiRoute Go! nutzt die amtlichen Hauskoordinaten und das Kartenmaterial von OpenStreetMap. Kombiniert mit den MultiRoute Optimierungsalgorithmen ist die Berechnung von realistischen und dabei gleichzeitig effizienten Wegstrecken gewährleistet.

MultiRoute Go! ist eine Softwarelösung, die direkt in bestehende IT-Infrastrukturen eingebunden werden kann oder als SaaS (Software über das Internet im Browser) Lösung genutzt wird.